Geschenke mit Profil

Drei Tipps, wie ein Geschenk zur Botschaft wird

Das richtige Geschenk zu finden ist schon im privaten Bereich oft eine Herausforderung. Um so kniffliger ist es, Kundengeschenke auszuwählen, die bei den Empfängern gut ankommen und gerade zu Weihnachten nicht im allgemeinen Geschenkewahnsinn untergehen.

Dabei es ist gar nicht so schwer, sich abzuheben. Dazu muss das Geschenk weder besonders teuer (was zum einen die Steuerregeln und zum anderen das Budget nicht zulassen) noch besonders ausgefallen sein. Mit ein paar einfachen Überlegungen und ein bisschen Kreativität können Sie mit Geschenken richtig punkten und Eindruck machen.

1. Beginnen Sie bei sich

Es heißt zwar „Der Köder muss dem Fisch, nicht dem Angler schmecken“, aber mal ehrlich: Kennen Sie den persönlichen Geschmack all Ihrer Kunden? Wahrscheinlich nicht. Deshalb ist es sinnvoll, hier das Pferd von der anderen Seite aufzuzäumen. Beginnen Sie mit Ihren Überlegungen zu Kundengeschenken bei sich.

Wofür stehen Sie und Ihr Unternehmen? Welche Werte sind Ihnen besonders wichtig, wodurch unterscheiden sich Ihre Dienstleistung oder Ihre Produkte von anderen? Was macht Ihr Profil, Ihre Unternehmerpersönlichkeit aus? Welchen Eindruck möchten Sie bei Ihren Kunden hinterlassen?

Je eindeutiger Ihre Aussagen hierzu werden, desto einfacher sind die nächsten Schritte. Aber auch relativ allgemeine Aussagen wie „Qualität“ oder „Zuverlässigkeit“ sind kein Problem. Denn egal, für welches Geschenk Sie sich am Ende auch entscheiden, wichtig ist, dass Sie einen emotionalen Bezug schaffen.

2. Schaffen Sie einen emotionalen Bezug

Das funktioniert am besten, wenn es eine „Geschichte“ zu Ihrem Geschenk gibt. Lassen Sie Ihre Kunden wissen, weshalb Sie gerade dieses Produkt ausgewählt haben. Gibt es zum Beispiel einen regionalen Bezug? Kennen Sie den Hersteller persönlich? Nutzen Sie es selbst, oder haben Sie damit Erfahrungen gemacht? Verbinden Sie oder auch ein Mitglied Ihres Teams damit besondere Momente?

Zugegeben, das ist ein bisschen zeitaufwändiger als den üblichen Geschenkkarton vom Dallmayr zu verschenken, aber dafür umso wirkungsvoller.

3. Machen Sie das Bekannte spannend

Ok, es fällt Ihnen beim besten Willen nichts anderes ein als Pralinen oder Wein. Das macht nichts, denn Pralinen oder Wein werden den meisten Ihrer Kunden schmecken. Bestimmt finden Sie eine Pralinen- oder Schokoladenmanufaktur, die eine besondere Geschichte hat. Lassen Sie Ihre Kunden wissen, wer diese Köstlichkeiten fertigt, welche besonderen Zutaten eingesetzt werden. Und denken Sie dabei an den Bezug zu Ihren Werten: Der Chocolatier verwendet nur die beste totonakische Vanille aus Papantla im mexikanischen Bundesstaat Veracruz, der Experten die weltweit höchste Qualität bescheinigen? War ausgesuchte Qualität nicht einer Ihrer Werte? Na bitte!

 

Geschenke mit Profil

Mit Geschenken Profil zeigen

 

Die Möglichkeiten, ein Geschenk zu finden, das bei Ihren Kunden wirklich Eindruck macht, sind so vielfältig wie die bunte Warenwelt da draußen. 

Viel Spaß beim Finden und Schenken!  

 

 

 

Tags: , , , , ,

Keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar